Ja zum Miteinander! #Yesmian

Wie in Nopegida und Yesmian angekündigt, folgt hier der zweite der monatlichen Beiträge zu den interkulturellen Feiertagen 2015.

Der Februar bringt uns Feste, die auf sehr farbenprächtige Weise gefeiert werden.

14. Februar, St. Valentinstag, christlicher Kulturkreis
Der Valentinstag gilt heute allgemein als „Tag der Liebenden“. Man verschickt Karten und Blumen an Menschen, die mal liebt.

Foto: Margarete Rosen
Foto: Margarete Rosen

17. Februar, Fastnacht, christlich
Die Fastnacht hat viele Namen: Karneval, Fasnacht, Fasnet, Fasching, Fastelovend, Fasteleer, fünfte Jahreszeit. Die Narren verkleiden sich mit oft sehr aufwendigen Kostümen und feiern ausgelassen die letzten Tage vor der sechswöchigen Fastenzeit.

18. Februar, Aschermittwoch, christlich
Beginn der Fastenzeit. Wird kirchlich durch das Verabreichen des Aschekreuzes auf der Stirn des Gläubigen begonnen.

18. Februar bis 4. April, christliche Fastenzeit

18. Februar abends bis 21. Februar, chinesisches und vietnamesisches Neujahrsfest
Verschiedene Länder und Glaubensrichtungen leben nach einem anderen Kalender als die christlich/westlichen Länder.
Das chinesische Neujahrsfest wie auch das vietnamesische Neujahrsfest gelten als wichtigster Tag im Jahr und werden mit besonderen Bräuchen gefeiert.

Wer neugierig ist und wissen möchte, welche Feiertage es noch gibt, kann dies im Interkulturellen Kalender der Stadt Berlin nachlesen. Auch gibt es ihn in der barrierefreien Version zum Vorlesen. Bestellt werden kann er als Poster oder einfach aus dem Internet als pdf.Datei heruntergeladen werden.

Nutzung des Interkulturellen Kalenders mit freundlicher Genehmigung der Berliner Integrationsbeauftragten.

Kommentare sind geschlossen.