Wie Familiengeheimnisse krank machen und auf Ihr Leben einwirken!

In ihrem Buch Das bleibt in der Familie schreibt Sandra Konrad über die Macht der Familie. Liebe, Loyalität und Geheimnisse  belasten generationsübergreifend Familienmitglieder.

Das bleibt in der Familie von Sandra Konrad Foto: Piper-Verlag
Das bleibt in der Familie von Sandra Konrad
Foto: Piper-Verlag

Sandra Konrad erklärt an Beispielen anschaulich, wie unsere Wurzeln bis in die heutige Gegenwart hineinwirken. Sie lassen uns ein glückliches und unbeschwertes Leben führen, oder verstricken uns in Gefühlschaos und unerklärliches Verhalten.

Familiäre Wünsche können Segen oder Fluch sein.

Loyalität zur Familie und einzelnen Familienmitgliedern können ein starkes Band aus Dankbarkeit, Verpflichtung und Schuld schmieden.

Unser emotionales Erbe führt zu transgenerationalen Übertragungen und Wiederholungen.

 

 

Achtsam und klar erklärt Sandra Konrad wie wir uns diesen Lasten stellen können und letztlich zum gesunden Weiterleben das familiäre Erbe annehmen können.

Schon der Titel „Das bleibt in der Familie“ ist provokant und hat bei mir gleich verschiedenste Assoziationen hervorgerufen. Die Generation meiner Großeltern erlebte zwei Weltkriege, meine Eltern wurden während des zweiten geboren. Ich gehöre zur Nachkriegskindergeneration. Hoffnungen, Ängste und Erfahrungen meiner Vorgenerationen haben mich geprägt und zu dem gemacht, was ich heute bin.

Ob es mir gefällt oder nicht – ich  bin ein Kinder dieser Familie.

In meinen Kindern erkenne ich ebenfalls die Muster zweier Familien. Immer bewußter wurden mir beim Lesen des Buches diese Muster. So konnte ich erkennen WAS in unserer Familie spielt.

Sandra Konrad läßt uns jedoch nicht allein mit unseren Erkenntnissen. Anhand der Fallbeispiele gibt sie Tipps zum weiteren Vorgehen, Hilfe zur Selbsthilfe.

Fazit:
Das Buch ist in einer schönen fließenden Sprache geschrieben. Sandra Konrad nimmt den Leser mit und bietet diesem so die Möglichkeit, Kapitel für Kapitel, sich selbst zu erkennen und zu verstehen. Die tieferen Einblicke in familiäre Strukturen ermöglichen ein milderes Umgehen mit seiner Ursprungsfamilie.

Ich habe das Buch als Bereicherung erfahren, deshalb empfehle ich es gerne weiter.

Das bleibt in der Familie
von Liebe, Loyalität und uralten Lasten
Sandra Konrad
Piper Verlag
ISBN: 978-3-492-05526-0

Haben Sie das Buch auch schon gelesen? Dann freue ich mich über Ihre Meinung.

Ihre
Margarete Rosen

7 Gedanken zu „Familiengeheimnisse beeinflussen Generationen

  1. Pingback: Liebe machen – Wie Beziehungen wirklich gelingen! |

  2. Hallo Margarete,
    vielen Dank für den Buchtipp.
    Nach einigem Nachdenken habe ich’s mir auch bestellt.
    Werde gern nach Lektüre berichten.
    Margarita

    • Hallo Margarita,
      bin schon gespannt, was Du zum Buch sagen wirst.
      Bis dann
      LG
      Margarete

  3. Das Buch klingt spannend; schon auf der Einkaufsliste notiert.
    Danke für den Tipp.
    Gerade auch die Thematik Geheimnisse, Kriegskinder und Kriegsenkel interessiert mich persönlich sehr.

    LG Silke

    • Hallo Silke,
      ja die Familiengeheimnisse, manchmal sind es ganz einfache Dinge, und doch wirken sie so tief nach, Kinder, die gestorben sind, verschwiegender Ehebruch, oder all das Grauen des Krieges …
      Hast Du schon ein gutes Buch zur Thematik Kriegskinder/-enkel?
      LG
      Margarete

        • Hallo Silke,
          danke für die Tipps. Dein Beitrag ist sehr gut!

          Meine Großmutter hat viel vom Krieg und auch danach erzählt. Das hat mir schon sehr geholfen zu vestehen. So wurden dann auch Bemerkungen meiner Mutter „runder“.

          LG
          Margarete

Kommentare sind geschlossen.