Das etwas speziellere Buch über Therapeutic Touch.

Vom Herzen durch die Hände, Maud Nordwald Pollock, Foto: Lovelybooks.de
Vom Herzen durch die Hände, Maud Nordwald Pollock, Foto: Lovelybooks.de

Maud Nordwald Pollock unterrichtete als deutschstämmige Amerikanerin sowohl in den USA als auch in den deutschsprachigen europäischen Ländern Therapeutic Touch. Ihre Arbeit inspirierte über 20 Jahre lang viele TTler.

In Vom Herzen durch die Hände verbindet sie ihre eigene Sichtweise auf den Umgang mit den menschlichen Energiefeldern mit der Arbeitsweise des Therapeutic Touch.

Maud Norwald-Pollock ist ein Kind Ihrer Zeit. Dies merkt
man an der Schreibweise und ihrer Art mit Energiearbeit umzugehen.

Das Buch wurde auf eine sehr achtsame Weise geschrieben. Jedoch ist es von den persönlichen Erfahrungen der Autorin geprägt, die doch sehr von der Standard-Methode Therapeutic Touch abweichen.

Der Schwerpunkt diese Buches liegt in dem Erkennen des eigenen Potentials. Daher ist es eher für Fortgeschrittene geeignet, die ihre persönlichen Fähigkeiten ausbauen möchten.

Das Buch gibt interessante Anregungen um seine Sichtweise auf das Arbeiten mit Energie zu überdenken. Einige Bilder, mit denen sie Energie beschreibt, sind jedoch veraltet.

Ich blättere gerne in diesem Buch, um die eine oder andere Anregung zu erhalten. Jedoch kann ich mich nicht mit allen Aspekten dieser speziellen Energearbeit identifizieren.

Fazit: interessant, jedoch kein Muß!

Vom Herzen durch die Hände:
Bedingunslose Liebe und Therapeutic Touch
Maud Nordwald Pollock
Lüchow-Verlag
Taschenbuch – März 2004

Haben Sie das Buch schon gelesen? Schreiben Sie mir, wie es Ihnen gefallen hat.

Ihre
Margarete Rosen

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich