Themen dieser Ausgabe:

  • 02.11.2016 Workshop: Therapeutic Touch in der Hospizarbeit und Palliative Care
  • 12./13.11.2016 Therapeutic Touch Grundkurs
  • Termine 2017
  • Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner in Werne 2017
  • Artikel über Therapeutic Touch in der Zeitschrift „Natur und Heilen“
  • Neue Preisgestaltung: Frühbucher und Paketpreis für die Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner
  • Blogbeiträge: Themenblock und Wissenswertes

~~~~~~~~~

friedliche Walpurgisnacht
friedliche Walpurgisnacht

Es war einmal eine kleine Hexe, die war erst einhundertsiebenund-
zwanzig Jahre alt, und das ist ja für eine Hexe noch gar kein Alter.

„Es ärgert mich“, sagte die kleine Hexe, „dass heute Walpurgisnacht ist.
Heute treffen sich alle Hexen zum Tanz auf  dem Blocksberg.“
„Na – und?“
„Und ich bin noch zu klein für den Hexentanz, sagen die großen
Hexen. Sie wollen nicht, dass ich auch auf den Blocksberg reite
und mittanze!“

Zitate aus „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler

Wer kennt sie nicht „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler? Dieses kleine schlaue Wesen mit dem großen Herzen hat schon Generationen von Kinder mit ihren Streichen erfreut. In meiner Jugend habe ich ganz gefesselt vor dem Fernseher gesessen und die Abenteuer als Zeichenfilm angeschaut. Meine Kinder haben ebenfalls die Abenteuer der kleinen Hexe mit ihrem schlauen Raben Abraxas geliebt.

Die kleine Hexe steht kompromislos für die kleinen, schwachen und ungerecht behandelten Menschen ein. Noch heute sind dies Werte von besonderer Art. Als Hexe zeigt sie, das böse sein sich doch nicht lohnt. Gutes tun, einfach weil es richtig ist, verursacht ein gutes Gefühl. Wir brauchen uns nur zu entscheiden, wer und wie wir sein wollen. Und dafür sind wir nie zu klein!

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen wunderbaren Tanz auf dem Blocksberg in der Walpurgisnacht, die ich diesmal auf den 31.10. gelegt habe. Oder wenn Ihr lieber Samhain oder Allerheiligen, eben die Feste der Seelen und Mutigen, feiert, gute besinnliche Stunden in der Zeit des Überganges von Tag – Nacht -Tag. Ganz frei von gruseligen durchgeknallten Horror-Clowns zu Halloween.

~~~~~~~~~

02.11.2016 Workshop: Therapeutic Touch in der Hospizarbeit und Palliative Care

Wir beleuchten Therapeutic Touch und seine vielfältigen Einsatzgebiete in der Hospizarbeit und Palliative Care

Mit dem Herzen durch die Hände berühren Foto: Margarete Rosen
Mit dem Herzen durch die Hände berühren
Foto: Margarete Rosen
  • wie Therapeutic Touch in der Hospizarbeit eingesetzt wird,
  • welche spezielle Technik das Abschiednehmen erleichtern kann,
  • wie Du selbst gut für Dich sorgen kannst, damit die Pflege- und Trauerarbeit keine schweren Spuren hinterläßt.

Termin: Mittwoch, 02.11.2016 von 19.00 – 21.00 Uhr
Ort: Therapeutic Touch West, im Zentrum für Begegnung und Heilung, Oppenhoffallee 97, 52066 Aachen
Kosten: 12 Euro pro Person, die ich zu Gunsten des ambulanten Kinderhospizdienstes Aachen spenden werde.

Dieser Workshop dient als Schnupperkurs für die Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner und dem Beyond the Basics-Seminar „Therapeutic Touch in der Sterbebegleitung„.

Anmeldung erbeten unter: Kontaktformular oder Email: rosen@therapeutic-touch-west.de

Für Kurzentschlossene sind noch Plätze frei.

~~~~~~~~~

Therapeutic Touch Grundkurs

Dieses Jahr findet noch ein Grundkurs statt. Möchtest Du in die komplementäre Pflege-Methode Therapeutic Touch hineinschnuppern, ist dies die ideale Gelegenheit für Dich.

Kurs – Inhalte:

Vermittlung der Grundtechniken: Erden, Zentrieren, Visualisation
Meditationstechniken, Atem- und Körperübungen
Theorie: Grundlagen und Gesetzmäßigkeiten
Therapeutic Touch Standard-Anwendung
Hausarbeit: 10 Therapeutic Touch Anwendungen protokollieren
Unterricht: 12 Stunden

Termin: 12./13.11.2016
Ort: Vaals
Kosten: 220 Euro pro Person

Anmeldung erbeten unter: Kontaktformular oder Email: rosen@therapeutic-touch-west.de

Für Kurzentschlossene sind noch Plätze frei.

~~~~~~~~~~

Termine 2017

Es stehen schon Termine für 2017 fest und es kommen noch weitere dazu.

Die Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner kann 2017 in Aachen und Werne absolviert werden. Oder gehörst Du schon zu den Fortgeschrittenen und möchtest Dich spezieller weiterbilden? Dann sind die Beyond the Basics etwas für Dich.

~~~~~~~~~

Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner in Werne 2017

Weiße Rosen, Foto: Margarete Rosen
Weiße Rosen, Foto: Margarete Rosen

Durch die Cooperation mit der Heilpraktikerin Heike Boz ist auch 2017 die Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner in Werne möglich.

Für alle Interessierten starten wir im April 2017 mit dem Therapeutic Touch Grundkurs / TT1. Um auszuprobieren, ob Therapeutic Touch das Richtige für Dich ist, ist der Grundkurs zum Hineinschnuppern einfach ideal.

Termine:
08./09.04.2017  Grundkurs / Basic
27./28.05.2017  Aufbaukurs / Intermediate TT2
15./16.07.2017   Fortgeschrittenenkurs / Advanced TT3
Dauer pro Kurs: 2 Tage zu je 12 Stunden
Ort: Werne/NRW

Preise je Modul: 230 €
Frühbucher: bei Buchung bis 4 Monate vor Kursbeginn:  210 €
Ausbildungspaket: Therapeutic Touch Practitioner, TT1 – TT3: 600 €

Anmeldung über das Anmeldeformular erbeten.

~~~~~~~~~

Zeitungsartikel in der „Natur und Heilen“

Von meiner Kollegin Vera Bartholomay ist in der Novemberausgabe der Zeitschrift „Natur und Heilen“ der Artikel „Die heilsame Kraft der Berührung“ erschienen. Die Zeitschrift gibts im Zeitschriftenhandel. Sehr lesenswert!

~~~~~~~~~

Neue Preisgestaltung 2017

Im neuen Jahr hast Du verschiedene Möglichkeiten Kurse zu buchen.

Da ich selbst oft schon ein Jahr im Voraus Kursräume buchen muß, und Stornierungen nicht kostenfrei sind, bitte ich Dich, die Buchungsbedingungen aus diesem Blickwinkel zu sehen.

Um Preisstabilität und Buchungssicherheit zu gewährleisten, biete ich Dir ab 2017 verschiedene Buchungsmöglichkeiten an:

Preise je Wochenendkurs: 230 €
Frühbucher: bei Buchung bis 4 Monate vor Kursbeginn:  210 €
Ausbildungspaket: Therapeutic Touch Practitioner, TT1 – TT3: 600 €

Das aktuelle Kursangebot kannst Du unter Termine einsehen.

~~~~~~~~

Blogbeiträge: Themenblock und Wissenswertes!

Über Wissenswertes zu Therapeutic Touch und Energiearbeit, Bildungsprämie/scheck und vieles andere Mehr berichte ich gerne auf meinem Blog. Abonniere den Blog und erhalte immer die aktuellsten Beiträge.

Es ist schön ein Jahr unter ein bestimmtes Thema zu stellen. Dieses Jahr habe ich nach passenden Themen zu „Leben, Sterben und Tod“ Ausschau gehalten. Viele Beiträge sind mir zugefallen und haben mich sehr bereichert. Es geht nicht immer nur um schwere Themen, Leichtes, etwas zum Schmunzeln und auch kindgerecht Aufgearbeitetes ist dabei. Mich interessieren die Menschen, die hinter den Büchern, Ideen, Blogs oder auch Geschäftsideen stehen. So durfte ich mit ihnen sehr angeregte Telefonate und Interviews führen. Einige dieser wunderbaren Menschen wurden sogar zu Freunden.

Baronin Eiche und die flirtende Birke, Foto: Lebensweichen-Verlag
Baronin Eiche und die flirtende Birke, Foto: Lebensweichen-Verlag

Leicht und doch tiefsinnig kommt Die Mondspielerin von Nina George daher.

Baronin Eiche und die flirtende Birke berichten kindgerecht über Waldfriedhöfe und Urnenbestattung. Helene Düperthal hat uns im  Interview mit auf eine kleine Wanderung genommen.

Wie fange ich einen Eishai? mußte ich mich im „Buch vom Meer“ von Morten A. Stroksnes fragen und bin in die Geschichte Nord-Norwegens und des Eismeeres eingetaucht.

Lautlose Stufen – wie Jugendliche die NS-Zeit erlebten! ist nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene ein lesenswertes Buch. Inge Becher plaudert im Interview über die Entstehungsgeschichte.

Einige Beiträge stehen noch offen und ich bin gespannt, wie sie Dir gefallen.

~~~~~~~~~

Dir sende ich herbstlich wärmende Momente!

Deine
Margarete Rosen

Gerne kannst Du den Newletter an andere Interessierte schicken. Auch freue ich mich über ein „teilen“ über die Button.

Viele Neuigkeiten ergeben sich oft erst kurzfristig. Möchtest Du darüber auf dem Laufenden sein und direkt über neue Beiträge informiert werden? So geht’s: Deine E-Mail-Adresse rechts ins Feld “Aktuelles per email” eintragen, auf “abonnieren” klicken und … fertig.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich