Eine Standard-Anwendung  Therapeutic Touch dauert in der Regel ca. zwanzig Minuten daran schließt sich eine fünf- bis fünfzehn-minütige Ruhephase an. Die Ruhephase ist wichtig, da die Anwendung noch „nachwirkt“.

Therapeutic Touch West Margarete Rosen Anwendung
Therapeutic Touch West Margarete Rosen, TT-Anwendungen, Foto: Gudrun Petersen www.einzelbilder.com

Der Klient wird zu Beginn einer Therapeutic Touch-Anwendung immer gefragt, ob er mit der Anwendung einverstanden ist und ob er gegebenenfalls berührt werden möchte. Dies ist wichtig, Berührung ist wünschenswert, aber nicht notwendig.

Während der Anwendung ist der Klient vollständig bekleidet. Der Praktizierende berührt den Klienten nur leicht.

Die vier Schritte einer Anwendung sind:

  1. Zentrieren
  2. Assessment (Scannen, danach Einschätzen des Energiefeldes)
  3. Anwendung (erst Harmonisieren, dann Clearing und Balancing)
  4. Evaluation  (Scannen und abschließendes Einschätzen
    des Energiefeldes)

1. Zentrieren

Der Praktizierende konzentriert sich und findet seine eigene Mitte. Er aktiviert den Zustand erweiterter Wahrnehmung. (Dies geschieht z. B. auch in der Meditation). So richtet er seine Intention darauf, dem Klienten zu helfen.

2. Assessment

Der Praktizierende tastet mit seinen Händen ca. fünf bis fünfzehn Zentimeter über dem Körper das Energiefeld des Klienten ab. So können von ihm energetische Unterschiede wie Blockaden oder Ungleichgewichte im Energiefeld als Wärme, Kälte, Prickeln etc. erspürt werden.

3. Anwendung

Das Erden

Es ist wichtig den Klienten zu erden, damit bei diesem die Energie frei fließen kann. Hierbei gibt der Praktizierende einen Impuls, sodass die Energie von oben nach unten fließt. Da der Mensch ein offenes Energiesystem ist, kann Energie abfließen und neue fließt nach. Dies ist der erste Schritt zur Entspannung.

3.1 Harmonisieren

Dies ist das Glätten des Energiefeldes. Mit den Händen streicht der Praktizierende vom Kopf zu den Füssen das Energiefeld ca. zehn Zentimeter über dem Körper des Klienten glatt. So wird ein ruhiger Energiefluss ermöglicht.

3.2 Clearing und Balancing

Nun kann der Praktizierende an den Stellen, an denen er beim Scannen Unterschiede erspürte, arbeiten. Er richtet seine Intention auf das, was er beim Scannen wahrgenommen hat und macht das Angebot das Energiefeld auszugleichen.

Um das Arbeiten mit Energie zu erleichtern, arbeitet der Praktizierende mit Bildern. Er visualisiert den Fluß der Energie. Je klarer und detailreicher sein visualisiertes Bild ist, desto klarer kann er die Energie lenken.

Wenn der Praktizierende das Gefühl hat, es ist genug, streicht er das Energiefeld nochmals glatt.

Jetzt kann er den Klienten erden und die Anwendung beenden. Sollte er noch ein Ungleichgewicht spüren, kann ein zweiter Durchgang ratsam sein.

4. Evaluation

Um einen Vergleich zwischen vorher und nachher zu haben, erfolgt ein nochmaliges Scannen. Im Idealfall hat sich das Energiefeld beruhigt und es ist ein ruhiges Fließen zu spüren.
Nach jeder Anwendung sollte der Klienten mindestens fünf Minuten, idealerweise fünfzehn Minuten ruhen, da Therapeutic Touch nachwirkt!

Dies ist der Ablauf einer Standard-Anwendung. In der Praxis ist sie so nicht immer durchführbar. Der Praktizierende findet schnell den für ihn und seine Arbeit angemessenen Ablauf.

 

Therapeutic Touch für Erwachsene
Eine Anwendung mit Vorgespräch, Anwendung und Ruhephase dauert ca. 1 Stunde, Preis:  60,00 Euro

Ich biete alle Anwendungen in meiner Praxis in Aachen an. Sie können mit mir telefonisch oder per Kontaktformular einen Termin vereinbaren.

 

Therapeutic Touch für Kinder

Planen Sie eine Stunde Zeit mit Ihrem Kind ein.
Mit Eltern und Kind kläre ich in einem Vorgespräch den Grund Ihres Kommens.
Wo benötigt Ihr Kind energetische Unterstützung. Woran möchten Sie mit ihm arbeiten?

Bevor ich beginne, erkläre ich kurz den Ablauf der Therapeutic Touch Anwendung.

Bei kleinen Kindern ist es wichtig, dass Sie als Elternteil während der Anwendung anwesend sind. So können Sie Ihr Kind direkt unterstützen. Je nach Alter des Kindes wird die Anwendung durch kleine Pausen unterbrochen, so dass das Energiefeld des Kindes sich langsam auf die Veränderungen einstellen kann. Zusätzlich gebe ich Ihnen Tipps, wie Sie das Wohlbefinden Ihres Kindes unterstützen können.

Bei Jugendlichen ist Ihre Anwesenheit nicht unbedingt erforderlich. Gerne können Sie im Nebenraum warten.

Nach der Therapeutic Touch Anwendung kann Ihr Kind die fünf bis fünfzehnminütige Ruhephase genießen. In dieser Zeit unterhalten wir uns über das Ergebnis der Anwendung. Bitte beachten Sie dabei, dass ich auch jungen Klienten gegenüber die Schweigepflicht einhalte.

Eine Anwendung dauert ca. 1 Stunde und kostet    50,00 Euro, ab 01.04.2016  60,00 Euro

Ich biete alle Anwendungen in meiner Praxis in Aachen an. Sie können mit mir telefonisch oder per Kontaktformular einen Termin vereinbaren.

Hinweis:

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass Therapeutic Touch eine komplementäre (ergänzende) Methode ist, die durch Energieaustausch die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte unterstützt. Es handelt sich somit nicht um eine Behandlung im ärztlichen Sinn und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker.