Die Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner

Die Ausbildung wird in einem Seminar mit drei Einzelmodulen angeboten: Jedes Modul geht über zwei Unterrichtstage, mit je einer Stunde Mittagspause (Mittagessen nicht im Preis inbegriffen). Für Getränke und kleine Naschereien wird gesorgt. Die Module werden im Abstand von ca. zwei Monaten gehalten, damit genügend Zeit bleibt, um das Wissen in Theorie und Praxis zu vertiefen.

Modul 1: Grundkurs/Basic

Vermittlung der Grundtechniken: Erden, Zentrieren, Visualisation
Meditationstechniken, Atem- und Körperübungen
Theorie: Grundlagen und Gesetzmäßigkeiten
Therapeutic Touch Standard-Anwendung
Hausarbeit: 10 Therapeutic Touch Anwendungen protokollieren
Unterricht: 12 Stunden
Ziel: Mit der Therapeutic Touch Standard-Anwendung Menschen zur Ruhe bringen und so deren Entspannung fördern.

Modul 2: Aufbaukurs/Intermediate

Vertiefen der erlernten Fertigkeiten aus Modul 1
Visualisation und Imagination mit allen Sinnen
Arbeiten mit Farben und Tönen
Theorie und Praxis zur Energiearbeit
Ethik
Hausarbeit: 10 Therapeutic Touch Anwendungen protokollieren
Unterricht: 15 Stunden
Ziel: Therapeutic Touch bei Unruhe und Demenz sowie zur Schmerzlinderung und Förderung der Wundheilung anwenden.

Modul 3: Fortgeschrittenenkurs/Advanced

Vertiefen der erlernten Fertigkeiten aus Modul 1 und 2
Schärfen der eigenen Wahrnehmung
Arbeiten im und am menschlichen Energiefeld und den Energiezentren
Praktische Anwendungen von Therapeutic Touch
z. B. bei Demenz, Unruhe, Erschöpfung, Sterbebegleitung sowie verschiedenen Krankheitsbilder
Studien über Therapeutic Touch
Unterricht: 15 Stunden
Ziel: Jeder Teilnehmer kann Therapeutic Touch individuell in seinem Arbeitsfeld und privat anwenden.

Kursunterlagen werden zur Verfügung gestellt

Zertifizierung

Nach Abschluss eines Grund-, Aufbau- und Fortgeschrittenenkurses (Basic, Intermediate und Advanced) erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Nach erfolgreichem Abschluss aller drei Kurse erhalten Sie ein Zertifikat „Therapeutic Touch Practitioner“ über die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung.

Auf Wunsch erhalten Sie zusätzlich vom Netzwerk „Therapeutic Touch Deutschland“ ein Zertifikat über die erfolgreich abgeschlossene Grundausbildung in Therapeutic Touch.
Dieses Netzwerk arbeitet eng mit dem amerikanischen Dachverband TTIA – Therapeutic Touch International Associates zusammen. Durch den regelmäßigen Austausch dieser beiden Netzwerke und die ständige Weiterbildung der Lehrenden wird die hohe Qualität der Ausbildung durch das Netzwerk hier in Deutschland gewährleistet.

Für Kurse in Aachen gilt:

Preise je Modul : 230 €
Frühbucher: bei Buchung bis 4 Monate vor Kursbeginn:  210 €
Ausbildungspaket: Therapeutic Touch Practitioner, TT1 – TT3: 600 €

Anmeldung über das Anmeldeformular erbeten.

Kurse in anderen Städten:

59368 Werne

03./04.02.2018 Therapeutic Touch Basic
14./15.04.2018 Therapeutic Touch Aufbaukurs / Intermediate TT2
14./15.07.2018 Therapeutic Touch Fortgeschrittenenkurs / Advanced TT3

Preise je Modul: 230 €
Frühbucher: bei Buchung bis 4 Monate vor Kursbeginn:  210 €
Ausbildungspaket: Therapeutic Touch Practitioner, TT1 – TT3: 600 €

Informationen zu den Kursen in Werne finden Sie hier.

Anmeldung über das Anmeldeformular erbeten.

Sie möchten einen Kurs erneut besuchen:

Für TeilnehmerInnen, die ein Ausbildungsseminar wiederholen möchten,
betragen die Kosten für das Seminar 110,00 €
Arbeitsblätter werden gestellt. Kosten für komplette Kursunterlagen 25 €.
Wenn Sie das Seminar bei einer anderen AusbilderIn aus unserem Netzwerk besucht haben, legen Sie bitte der Anmeldung eine Teilnahmebestätigung bei.

Inhouse-Schulungen

Sie führen eine Pflegeeinrichtung und möchten Ihr Personal mit einer Inhouse-Schulung  weiterbilden?
Die komplementäre Pflegemethode Therapeutic Touch unterstützt Ihr Personal in der täglichen Arbeit mit Patienten und Pflegebedürftigen.
Gerne stelle ich die Methode in Ihrem Hause mit einem Vortrag oder Workshop vor.

Nutzen auch Sie für Ihr Unternehmen die staatlichen Förderprogramme wie Bildungsprämie und Bildungsscheck. Mehr Informationen erhalten Sie, wenn Sie auf die Buttons weiter unten klicken.

Mit folgenden Angeboten können Sie Ihre Erfahrungen mit Therapeutic Touch erweitern:

Beyond The Basics – Vertiefungsseminare

Nach der Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner ist es wichtig seinen Wissens- und Erfahrungsschatz zu erweitern. Therapeutic Touch ist als komplementäre und alternative Behandlungsmethode (CAM) mit vielen Therapieformen kombinierbar. In der Pflege wird Therapeutic Touch vielfältig als komplementäre und integrative Methode (CIM) eingesetzt. So erhalten Anwender reichhaltige Möglichkeiten, Menschen in ihren individuellen Prozessen zu unterstützen. Mit den Beyond The Basics – Seminaren können Sie Therapeutic Touch im Beruf und privat gezielter einsetzen.

Support-Group

Für Therapeutic Touch-Praktizierende mit mindestens Grundkenntnissen ist diese Übungsgruppe eine gute Gelegenheit spezielle Themen und aktuelle Fragen zu bearbeiten. Besonders wird auch Raum für regen Austausch untereinander geboten. Praktizierende, die bei anderen LehrerInnen im In- und Ausland die Ausbildung absolviert haben, sind ebenfalls herzlich eingeladen. Je bunter unsere Gruppe wird, um so farbenprächtiger können wir miteinander arbeiten.
Termine: regelmäßige Treffen im Abstand von 2 Monaten, siehe Terminübersicht
Dauer: 2 Stunden, mindestens 4 Teilnehmer
Kosten: je Teilnehmer 15,00 €
Anmeldung: hier

Hinweise:

Registrierung beruflich PflegenderFür die „Ausbildung in Therapeutic Touch“ und alle „Beyond the Basics“-Vertiefungsseminare erhalten Sie als beruflich Pflegende/Pflegender Fortbildungspunkte:
.

Ausbildung in Therapeutic Touch
10 Fortbildungspunkte   für   Grundkurs / Basic
10 Fortbildungspunkte   für   Aufbaukurs / Intermediate
10 Fortbildungspunkte   für   Fortgeschrittenenkurs / Advanced
Beyond the Basics
Vertiefungsseminare mit verschiedenen Schwerpunkten
8 Fortbildungspunkte je Seminar mit 8 Stunden
10 Fortbildungspunkte je Seminar mit 16 Stunden

Meine Seminare können staatlich gefördert werden:
Preise mit Bildungsscheck oder Bildungsprämie bitte anfragen!
Mehr Info zur Förderung? Bitte Logo anklicken: