Fragen Sie einfach!

Deutsche Sprache – schwere Sprache! Die deutsche Grammatik ist besonders schwierig – sagt man. Deshalb ist ein Nachschlagewerk notwendig, doch bitte in leichter Sprache! Wo gibt es denn so etwas? Deutsche Grammatik in leichter Sprache Ich schreibe gerne und spiele mit vielen Worten. Ringe um deren Bedeutung und manchmal verwende…

Weiter lesen

Aktuelle Änderungen zur Bildungsprämie 2017

Die Bildungsprämie ist bares Geld wert! Bilden Sie sich weiter und sparen Sie dabei! Zum 1. Juli 2017 wurden die Förderkonditionen der Bildungsprämie vereinfacht. Da Therapeutic Touch West als Weiterbildungsanbieter auch Bildungsprämien annimmt, informiere ich Sie gerne über die aktuellen Neuerungen. Die Förderkonditionen der Bildungsprämie wurden überarbeitet. Mehr Menschen haben…

Weiter lesen

Demenz-Projekte: von Tante Emma, Fahrradfahren und Erinnerungshilfen!

Wie Tante Emma, Fahrrad fahren und kleine Geschichten von Damals das Erinnern erleichtern! In den letzten Jahren habe ich interessante Demenz-Projekte auf meinem Blog vorgestellt. Eine kleine Sammlung besonders schöner Aktionen für Demenz-Patienten ist entstanden. In meiner Themenreihe rund um Demenz möchte ich einige Beiträge noch einmal in Erinnerung bringen.…

Weiter lesen

Therapeutic Touch Newsletter 02/2017

Themen dieser Ausgabe: Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner in Werne 2017 22./23.03.2017 Therapeutic Touch Grundkurs Unterstützung bei Krebserkrankungen – Abmahnungswelle rollt wieder! 10.05.2017 Workshop: Therapeutic Touch in der Hospizarbeit und Palliative Care Hospiz-Helfer, Begleiter auf der letzten Wegstrecke ~~~~~~~~~ Ich betrachte den Frühling, als ob er zu mir käme, um…

Weiter lesen

Therapeutic Touch Newsletter 01/2017

Themen dieser Ausgabe: Neuerungen zur Bildungsprämie 2017 30.01.2017 Workshop: Therapeutic Touch in der Hospizarbeit und Palliative Care Blogparade: Netzwerken funktioniert mit Schenken um so besser! 25./26.02.2017 Therapeutic Touch Grundkurs Demenz – das Jahresthema Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner in Werne 2017 Buch-Rezensionen Neue Preisgestaltung für 2017: Frühbucher und Paketpreis für…

Weiter lesen

Neuerungen zur Bildungsprämie ab 2017

Bildung ist wichtig und wird finanziell gefördert! Berufstätige mit kleinem Einkommen können die Bildungsprämie beantragen, so wird auch ihnen eine Weiterqualifizierung im Beruf ermöglicht. Gefördert werden 50 Prozent der Kursgebühren bis zu einem Höchstbetrag von 1000 Euro. Die Bildungsprämie kann alle zwei Jahre beantragt werden. Informieren können Sie sich auf…

Weiter lesen

Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie!

Die 50 besten Erkenntnisse aus den Naturwissenschaften Ernst Peter Fischer schreibt in seinem Buch „Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie“ über die 50 besten Erkenntnisse der Wissenschaft von Galilei bis Einstein. Er hat die ganze Pallette der Natur-Wissenschaftler herangezogen und erzählt über ihr Denken und ihre Erungenschaften. Zitate…

Weiter lesen

Lautlose Stufen – wie Jugendliche die NS-Zeit erlebten!

Paßt ein Buch über das Dritte Reich in meine Themenreihe „Leben, Sterben und Tod“? Nun, es geht um Euthanasie an Kindern und wie ein Kind diese Zeit als „unwertes Leben“ erlebt und überlebt. Unwertes Leben – damals wie heute ein hochbrisantes Thema! Als Monika Fuchs mich im März fragte, ob…

Weiter lesen

„Was uns berührt – die Heilkraft der Hände“ Filmbeitrag über Therapeutic Touch im Krankenhaus Hietzing

Im Krankenhaus Hietzing erhalten Intensiv-Patienten Therapeutic Touch! Das österreichische Fernsehen berichtet im Beitrag „Was uns berührt – die Heilkaft der Hände“ auch über Therapeutic Touch auf der Intensivstation des Krankenhauses Hietzing. Die engagierten Krankenschwestern Margot Postl, Agnes Pölzl und Ursula Bibars setzen sich dafür ein, dass Therapeutic Touch täglich an…

Weiter lesen

09./10.07.2016 Therapeutic Touch und Sterbebegleitung: Einsatz in der Hospizarbeit und Palliative Care

Therapeutic Touch und seine vielfältigen Einsatzgebiete in der Hospizarbeit und Palliative Care In der Hospizarbeit wird Therapeutic Touch auf vielfältige Weise eingesetzt. Pflegende und ehrenamtliche Mitarbeiter setzten diese komplementäre Pflegemethode gezielt ein, um den todkranken Patienten ruhige Momente und Entspannung zu geben, so dass diese gelöster ihre verbleibende Zeit verbringen.…

Weiter lesen