Demenz: Männer brauchen andere Themen

Männer gehen anders mit der Erkrankung Demenz um. Sie haben andere Bedürfnisse als Frauen und reden über andere Themen. Darauf geht Anja Stroot in ihrem neuen Buch „Männer aktiv“ ein.

Es arbeiten mehr Frauen als Männer in der Pflege. Sie finden schnell ein Gesprächsthema mit anderen Frauen. Doch wie ist es mit den männlichen Patienten? Welche Themen interessierten Männer in ihrer Jugend? Was gehörte zu ihrem Alltag? Was sind die Lieblingsthemen über die Männer gerne reden? Auf diese Fragen hat Anja Stroot mit „Männer aktiv“ einige Antworten gegeben. Mit tollen Bildern, Tipps und Ratschlägen, hilft das Buch Gespräche mit Männern zu führen bzw. an Demenz erkrankte männliche Patienten zu Gesprächen anzuregen.

„Männer aktiv“ von Anja Stroot

Jedem Thema wurden zwei Seiten gewidmet. Eine Seite ziert ein ansprechendes Foto, die andere Seite ist mit Reimen, Gesprächsimpulsen und Aktivierungsanregungen gefüllt. Neben ganz Alltäglichem wie rasieren werden auch Berufe, Sport und andere Hobbies angesprochen.

Ein absolutes Plus ist die Qualität des Buches. Die Seiten sind stabil, hochglanz und die Ringbindung erlaubt ein einfaches Umschlagen ohne das sich Seiten lösen. Das Format ist etwas kleiner als DIN A5 und eignet sich somit, schnell mal in die Tasche gesteckt zu werden. Das Buch wurde bei BoD aufgelegt. Hat ein sehr gutes Lektorat und Layout. Toll.

Kurzes Interview mit Anja Stroot

Anja Stroot
www.anjastroot.jimdo.com

Anja kenne ich bereits einige Jahre. Zwei Ihrer Arbeitshilfen habe ich hier im Blog schon vorgestellt: den kleinen Ratgeber “5-Minuten-Vorlesegeschichten für Menschen mit Demenz: Alltägliches” und die 30 Bildkarten „Alltagsmenschen laden ein“.

Ich freue mich sehr, dass Anja mir auch diesmal wieder einige Fragen zu ihrer Arbeit beantwortet hat.

Du hast hier wieder eine tolle Arbeitshilfe für Pflegende und pflegende Angehörige geschaffen. Normalerweise sind solche Materialien eher für beide Geschlechter geschrieben. Wie kamst Du auf die Idee, dass gerade Männer dabei zu kurz kommen?

Da ich inzwischen schon verschiedene Bücher für die Altenpflege und häusliche Pflege geschrieben habe, beschäftigt mich immer auch die Frage, welche Themen es noch nicht gibt und was ich mir als Patient oder pflegender Angehöriger wünschen würde. Dabei bin ich relativ schnell auf die Männerthemen gestoßen, denn die gab es zu dem Zeitpunkt noch gar nicht. Die Idee dazu entstand schon vor einigen Jahren und auch die Verlage zeigten Interesse daran. Ich wollte mit „Männer aktiv“ unbedingt ein Buch schaffen, dass auch den Männern, die gepflegt werden, Freude bereitet.

Als ich das Buch 2018 veröffentlicht habe, gab es immer noch kein einziges derartiges Buch für Männer. „Männer aktiv“ war das erste Buch überhaupt, das sich auf diese Weise mit Männer-Themen beschäftigt. Ich wünsche mir, dass jeder Mann seine persönlichen Lieblingsthemen darin wiederfindet und sich daran erfreuen kann.

Die Themenvielfalt hat mich überrascht. 28 Bilder mit dazugehörigen Gespächsimpulsen und Aktivierungsideen zusammenzustellen, ist schon ein großes Stück Arbeit. Wie bist Du auf die Themen gekommen?

„Männer aktiv“ von Anja Stroot

Ich habe überlegt, welche Themen es geben könnte, die speziell Männer ansprechen. Dabei habe ich Männer in verschiedenen Altersgruppen betrachtet. Die Themen waren schnell gefunden. Einige, wie Handwerken, Fußball, Autos, Grillen … kristallisierten sich als ein unbedingtes „Muss“ heraus. Themen hatte ich dann eigentlich mehr, als ich tatsächlich für das Buch brauchte. Beim Schreiben habe ich dann gemerkt, dass sich einige auch gut zusammenfassen lassen und andere wiederum bildtechnisch nicht so einfach umzusetzen sind. Letztendlich habe ich mich dann für 28 Themen entschieden, wobei wie gesagt, in einigen Bereichen auch am Rande noch mal andere dazu passende mitangesprochen werden.

Du hast ja bereits verschiedene Arbeitsmaterialien für Demenzerkrankte geschrieben. Sie wurden in einem Verlag aufgelegt. Warum wurde „Männer aktiv“ als Books on Demand (BoD) veröffentlicht?

Meine Idee zu „Männer aktiv“ ist schon einige Jahre alt und sollte eigentlich schon viel früher veröffentlicht werden. Zu dem Zeitpunkt gab es noch kein vergleichbares Buch für pflegebedürftige Männer auf dem Markt. Ich habe das Konzept schon sehr früh einem Verlag angeboten, der auch Interesse zeigte. Letztendlich habe ich mich dann aber doch für die Veröffentlichung über BoD entschieden. Der Weg über den Verlag dauert immer wesentlich länger, als das Buch selbst zu veröffentlichen. Hätte ich es direkt selbst rausgebracht, wäre es mindestens zwei Jahre früher auf dem Markt gewesen. Und, – ich wollte gerne auch die erste bleiben, die ein solches Männer-Buch auf den Markt bringt. Denn dieses Konzept ist schließlich meine Idee.

Neben Arbeitsmaterialien schreibst Du auch Krimis für Kinder. Die Münsterland-Detektive gehen mittlerweile ins 5. Abenteuer. Ist dies ein Ausgleich für Dich?

In gewisser Weise, ja. Ich mag die Abwechslung. Nach einem Kinderbuch ein Buch für die Altenpflege zu schreiben, oder auch anders herum, macht den Kopf wieder frei, weil man ganz neu an das andere Thema herangehen muss.

Der 5. Band der Kinderkrimi-Reihe „Die Münsterland-Detektive / Feuer auf dem Hof“ ist gerade erschienen. Mit meinen Kinderbüchern werde ich auch in die Grundschulen zu Lesungen eingeladen und es macht mir sehr große Freude die Begeisterung der Kinder zu sehen und Leseförderung aktiv zu gestalten.

Ich kann mir gut vorstellen, dass Du schon weitere Projekte in Planung hast. Magst Du uns etwas darüber erzählen?

Gerade sind zwei neue Aufsteller für die häusliche Pflege / Altenpflege von mir im Brunnen Verlag erschienen: „Weißt du noch?“ (Jahreszeitliche Themen) und „Wo tanzt der Bär?“ (Schöne Tieraufnahmen), beides Bilder und Erinnerungen mit Impulsen für Gespräch und Aktivierung.

Und der sechste Band der „Münsterland-Detektive“ ist für dieses Jahr geplant.

Liebe Anja, vielen Dank für Deine Antworten.

„Männer aktiv“ von Anja Stroot

Meine Empfehlung: „Männer aktiv“ eignet sich hervorragend als Kurzaktivierung bei Demenz.

Wir haben das Buch übrigens auch am Abendtisch durchgeblättert. Bei uns Eltern kamen Erinnerungen hoch und die Jugend hatte viele Fragen zu altem Handwerk und Sport von gestern 😉 Also, das Buch eignet sich auch als kleine Familienerzähl-Anregung.

Männer aktiv
Lieblingsthemen zum Erinnern und Erzählen; für die Altenpflege, Kurzaktivierung
Anja Stroot
Ringbuch, 64 Seiten
ISBN-13: 9783746068732
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 26.02.2018

Hast Du auch schon Erfahrung mit Aktivierungsbüchern wie diesem? Wo setzt Du es gerne ein? Ich freue mich schon auf Deinen Kommentar.

Deine Margarete Rosen

Findest Du den Beitrag informativ? Dann teile ihn mit anderen, in dem Du auf die Button unter dem Text klicken.

Ganz aktuell gibt es die neuen Kurstermine für 2019.

Du  möchtest Unterstützung in Form einer Anwendung erhalten, vereinbare einen Termin.

Eine kleine persönliche Anmerkung:
Ich stelle auf meinem Blog gerne Bücher, Arbeitsmaterialien, Personen zu verschiedenen Themen vor, weil ich überzeugt bin, dass das Buch / die Arbeitsmaterialien / die Arbeit einer Person gut ist. Oft ist ein Interview mit der/dem AutorIn dabei. Dies mache ich vollkommen unendgeltlich und erhalte auch sonst keinen Vorteil daraus, außer dem Vergnügen mich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Da ich dieses Buch hier vorstelle, kennzeichne ich, auf Grund der für mich unklaren Rechtslage in Deutschland, diesen Beitrag als Werbung. Ich verdiene an diesem Beitrag keinen Cent, sondern gebe nur meine Meinung zum Buch Ausdruck.

4 Kommentare

  1. Wer noch mehr Aktivierungsideen haben möchte, findet sie vielleicht in meinem YouTube Video „Buchempfehlungen für die Altenpflege / häusliche Pflege“. Ich freue mich sehr, wenn euch meine Ideen gefallen und ihr mir ein Like, Kommentar, Abo … dort lasst. 🙂
    Herzliche Grüße
    Anja Stroot, Autorin
    https://youtu.be/-qeS2HFhZEk

  2. Tolle Idee, diese Männer-Themen. Das Buch werde ich mir gleich bestellen.

Schreibe einen Kommentar zu Anja Stroot Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.